Falscher Hase
Freitag, den 01. April 2011

In Schleswig-Holstein beschwerten sich Eltern, weil im Rahmen einer Projektwoche Schüler einer Kaninchen-Schlachtung beiwohnten. Die Schulleitung räumte nun ein, dass der verantwortliche Lehrer fehlerhaft gehandelt habe, »denn Fleisch kommt ja gar nicht von richtigen Tieren, zumindest nicht das in unserer Schulkantine«.

 

Kommentare 

 
#1 Andre Graudenz 2011-04-01 15:08
Immer schön fernhalten von der Realität unsere nachfolgenden Generationen. Für die Hamburger (Rinderzucht) werden auch keine Wälder in Südamerika brandgerodet. Die Hacksteaks hat "M" alle aus nachwchsenden Rohstoffen.
Ab sofort gibt es nur noch Fisch (ausser Wale und Delfine). Die schreien nicht, wenn sie massakriert werden.
Zitat
 

---Anzeige---