audienzBernd Zoller aus Jena entrichtete am 09. September folgendes Gesuch:

Kurt Westergaard wurde für seine Mohammed-Karikatur geehrt. Warum findet man ähnlich gute Bilder eigentlich nicht im Eulenspiegel?

 

 


Lieber Herr Zoller,

es ist wahr! Mohammed wurde in meinem Heft noch nie dargestellt. Woran das liegt, wird mit einem Blick auf die Arbeitsabläufe im Eulenspiegel deutlich: Meistens kommen mir nach einem guten Rotwein oder einem Schluck Fernet-Branca die besten Einfälle. Dann wecke ich sofort die Zeichner, die gegen 8:00 Uhr morgens meist noch schlafen, und erkläre ihnen meine köstlichen Ideen. Auch den Propheten wollte ich zu solchen Gelegenheiten schon oft darstellen lassen. Leider war es so, dass meine unfähigen Zeichner nicht in der Lage waren, ein zeitgenössisches Bild oder eine Fotografie Mohammeds zu finden, von der sie seine typischen Gesichtszüge hätten abpausen können. Sogar auf Westergaards Zeichnung kommt mir Mohammeds Antlitz ziemlich unvertraut vor. Ich erkenne den Religionsstifter darauf jedenfalls nicht wieder. Es scheint wohl eine seltene Kunst zu sein, Mohammed so zu zeichnen, dass man sich an sein Abbild erinnert fühlt.

Mit seltenen Grüßen


xxx

Chefredakteur

{ckform audienz}
 

---Anzeige---