Auslese
In den Schnee legen und erfrieren – aus Heft 3/2013

Die Professoren Sauberbruch, Semmelweis (»der Retter der Mütter«), Robert Koch oder der Dopingarzt Fuentes – das waren/sind Genies, die der Menschheit im Gedächtnis bleiben werden. Jetzt könnte eine medizinische Koryphäe im Reich der Götter (in Weiß) hinzukommen – Michael Linden, 64, Psychiater, der Mann, der die Revolutionswunden stillt.

weiterlesen ...
 
Die Pfeifen Gottes – aus Heft 03/2013

Pfeifen GottesDie Figur des Schiedsrichters verdankt ihre Existenz der Einsicht, dass ein Sportwettkampf auch anders enden kann als durch den Tod des Verlierers. Eine durch und durch begrüßenswerte Einrichtung, denn dadurch sind auch leistungsschwächere Athleten mehrfach verwendbar.

weiterlesen ...
 
Gestatten: Bahr, Daniel Bahr! – aus Heft 2/2013

Daniel BahrMit einem waghalsigen Hechtsprung durch die Scheibe seines Bürofensters weicht Daniel Bahr im allerletzten Moment dem Kugelhagel aus. Er landet auf dem Balkon zwei Stockwerke tiefer, rollt sich ab und schnellt auch schon im selben Augenblick wieder hoch, um sich die Krawatte zu richten. Er streicht sich mit einer lässigen Handbewegung einige Glassplitter aus dem Maßanzug, den Mutti ihm zur Firmung gekauft hat, und klettert mit unvorstellbarer Geschwindigkeit an der Fassade nach unten, wo er einen Mann aus dessen BMW zerrt, sich hinters Steuer setzt und einem Geländewagen hinterher rast, an dessen Rückscheibe ein großes »Eilige Medikamente«-Schild prangt.

weiterlesen ...
 
Schalalaaa, schalalalaaa – aus Heft 2/2013

Wer vor Kurzem ein Bundesligastadion besuchte, fand deprimierende Zustände vor: Menschenleere Ränge statt fröhlicher Zuschauermassen, gespenstische Stille statt Jubel und Applaus. Und auch außerhalb der Winterpause ist es kaum besser. Schon seit Jahren trauen sich normale Menschen nicht mehr zum Fußball, denn die Stadien sind dem Zugriff des Rechtsstaats entzogen – dort regieren Horden schwerbewaffneter Ultras, die die rechtschaffenen Zuschauer mit Hilfe von Gesängen, Plakaten und Fackeln terrorisieren. Die Ausschreitungen kosten Spieltag für Spieltag Hunderte Zivilisten das Leben. Doch das ist bald vorbei, denn jetzt gibt es das sagenumwobene Konzeptpapier »Sicheres Stadion«, das die Bundesliga im Dezember mit freundlicher Hilfe der Innenministerkonferenz erstellt hat. Ein erster Erfolg ist bereits eingetreten: Der für den 21.12. angekündigte Weltuntergang konnte verhindert werden. Aber was genau steht in dem Papier eigentlich drin? Rechts die wichtigsten Punkte:

weiterlesen ...
 
Die Ponade – aus Heft 1/2013

ponaderEs ist nicht leicht, in diesen Tagen den Chef-Piraten Johannes Ponader zu treffen. Die Parteibasis hat ihren politischen Geschäftsführer höflich darum betwittert, sich in den Medien besser mal rarer zu machen und seine »sau peinliche Hackfresse « nicht in jede herumstreunende Kamera zu halten. Wo verabredet man sich heimlich mit einem Buhmann? In einer Kirche? Einem stillgelegten Bergwerk? In der Kanalisation? Ponader schlägt ein iranisches Internetcafé in München vor.

weiterlesen ...
 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 27 von 41

---Anzeige---