Auslese
Feiner Kacken – aus Heft 5/2013

Feiner KackenAusgerechnet Thomas de Maizière, Muttis wandelnder Waffenstillstand, der Augentrost aller alterssentimentalen Militaristen (sein Papa, der Ulrich, hat mit dem GröFaZ Adolf in der Wolfsschanze am Lagetisch gefachsimpelt)! Bei der Truppe hat der verschissen, und zwar bis in alle Zeiten. Bei den Kameraden heißt er nur noch »der Linienscheißer«. Ein Wort, das schon unsere Urgroßväter im Felde gebrauchten. Bei Ernst Jünger (In Stahlgewittern) heißt es: »Der Kompaniefeldwebel war ein rechter Linienscheißer. War er zu faul oder fuhr ihm die Angst ins Gedärm? Jedenfalls benutzte er nie die doch hinlänglich solide gezimmerte Latrine, die nach fünfzig Metern zu erreichen war, sondern schiss gleich hinter den Graben.«

weiterlesen ...
 
Der Voßkcoole – aus Heft 5/2013

Der VoßkuhleAuf der Liste der mächtigsten Männer im Land steht Angela Merkel nach wie vor ganz oben. Rein formalbiologisch mag das auch zutreffen. Tatsächlich aber hat ihr ein natürlicher Feind den Rang abgelaufen. Die neue Nummer eins im Staat ist Andreas Voßkuhle, der Vorsitzende der Bundesverfassungspartei. Demos - kopen rechnen ihm beste Chancen bei der nächsten Bundestagswahl aus, obwohl er gar nicht antritt. Was auch nicht nötig ist.

weiterlesen ...
 
Zarte Hände, starke Worte – aus Heft 4/2013

gauckEin Jahr Gauck: So lang ist es schon wieder her, seit der kräftige Wind der Freiheit den ungewaschenen Joachim Gauck ins Schloss Bellevue blies. Seitdem hat sich der Pfarrer geduscht, die Nägel gereinigt und wacker geschlagen. Die Grundanforderungen an das Amt meisterte er mit Bravour: Unterarm leicht anwinkeln, Finger ausstrecken, zugreifen und in angemessener Geschwindigkeit das Oberarm-Ellen-Gelenk beugen und strecken, loslassen, Finger ausstrecken – dabei nicht pupsen, jedenfalls nicht laut! Viele Staatschefs schwärmen von Gaucks feingliedrigen Palmolivfingern und dem leicht fettigen, jedoch angenehm qualligen Händedruck. Auch das Volk ist begeistert: »Der Achim«, wie ihn nennt, wer ihn berühren durfte, ist in der Kategorie »Männer mit Bügelfalte« beliebter als Lanz und fast so beliebt wie Blacky Fuchsberger.

weiterlesen ...
 
Merkels Angstgegner – aus Heft 4-2013

Nach dem überwältigenden Wahlerfolg der Partei des Komikers Beppe Grillo in Italien, ziehen nun deutsche Spaßmacher nach und gehen ebenfalls in die Politik.

weiterlesen ...
 
In den Schnee legen und erfrieren – aus Heft 3/2013

Die Professoren Sauberbruch, Semmelweis (»der Retter der Mütter«), Robert Koch oder der Dopingarzt Fuentes – das waren/sind Genies, die der Menschheit im Gedächtnis bleiben werden. Jetzt könnte eine medizinische Koryphäe im Reich der Götter (in Weiß) hinzukommen – Michael Linden, 64, Psychiater, der Mann, der die Revolutionswunden stillt.

weiterlesen ...
 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 26 von 41

---Anzeige---