Ich und du und wir und die - aus Heft 9/2010

Seit April sucht die Europäische Union fieberhaft nach einem Dichter oder Schlagertexter, der aus Politik Poesie destillieren kann: Die Charta der Grundrechte soll in Verse gegossen werden, möglichst singbar, damit sie die Europäer irgendwann (z.B. aus Anlass von Naturkatastrophen, Kriegen oder Aufnahme der Türkei) singen können. Grönemeyer und Grünbein haben es versucht – und sind gescheitert. Unser Dichter Gerhard Henschel hat das hehre Anliegen zu dem seinigen gemacht und legt hier einen Text vor, der auch vor dem Menschengerichtshof bestehen könnte, in dem sich mancherlei reimt und der am besten innerhalb einer Sippe mit verteilten Stimmen gerufen werden sollte.

Menschenskinder, in Europa seid Ihr echt voll kraß geschützt:

Eure Würde,1 euer Leben2 und was Ihr privat besitzt,3
Alles das ist hoch und heilig, und Ihr habt ein Recht darauf!

Unversehrtheit,4 Freiheit,5 Ruhe,6 Datenschutz im Lebenslauf,
Gleichheit,8 Ehe,9 Weltanschauung, Religion10 und flotte Dreier,11
Forschung, Kunst12 und Weiterbildung,13 nichts davon ist uns zu teuer.

Bürgerinnen, Bürger, spürt:
Die EU, das sind wir alle!
Und was uns zusammenführt,
Das ist eine Gürtelschnalle,
Die uns äußerlich verbindet,
So dass eins zum and’ren findet.
Ich und du und wir und sie,
Nach der schönsten Melodie:
Überall gibt’s Nachbarländer.
Wir gehören zueinänder!
Die Türkei zum Beispiel und
Syrien und das Negerlund:
Afrika, wir hör’n dir trapsen!
Und dann gibt’s auch noch die Japsen …

Das Asylrecht,14 tja, das ist halt für uns alle ein Problem.
Damit könn’n wir in Europa einfach irnkswo nich’ gut lehm.
Dass da jetzt aus aller Welt, nu ja, die Prolls, von überall,
Und nun mischen die uns uff, dat is’ doch denen ganz ejal!
Seid umschlungen, Millionen – ja, das sagt sich so dahinne!
Aber woll’n wa denn Schmarotzer hier herbeilocken? Pfui Spinne.

Komm’ wa nunmehr zu die Kinder:
Die hamm ihre eig’nen Rechte,15
Und ditt gleiche gilt natürlich
Auch für hochbetagte Sünder.16
O yeah, und auch für Menschen mit Behinderung,17
O yeah, denn sie sollen nicht diskriminiert werden,
O yeah, never never ever, no,
No, no, no,
Kein einziges Mal,
Nein, keine Diskriminierung,
O yeah,
We don’t want that shit,
O yeah,
It’s so wonderful to live in a world
Without Diskriminierung.
Yeah,
Without Diskriminierung,
And it’s wonderful, too, to live in a society,
Where there’s a Recht auf Unterrichtung, yeah,
Und auf Anhörung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Im Unternehmen, yeah.18

O yeah, o Baby, Baby, Baby,
Und ebenso wichtig ist auch das Recht,
Uh, auf Kollektivverhandlungen und Kollektivmaßnahmen,19
Uh, ah, und das Recht, yeah,
Das Recht auf Zugang zu einem Arbeitsvermittlungsdienst,20
Und wat willste denn noch mehr,
Hey, Bruder,
Hey, Schwester,
Okay, okay, okay,
I will give it to you,
I will give it to you:
Take it now, ohoho,
Here it is:
Schutz bei ungerechtfertigter Entlassung,21
Das Recht auf gerechte und angemessene Arbeitsbedingungen,22
Yo,
Und das Verbot der Kinderarbeit und der Schutz,
Ja, der Schutz,Ja, der Schutz, der Schutz, der Schutz der Jugendlichen
An ihrem, yeah, an ihrem Arbeitsplatz ...23

And then, folks, there is a thing called Familien- und Berufsleben.24 
Never heard of that goddamned thing?
Anyway, it’s okay,
Yeah, it’s okay,
Because, der rechtliche, wirtschaftliche und soziale Schutz der Familie,
O yeah,
Wird gewährleistet, Leute,25
Und um das Familien- und das Berufsleben in Einklang bringen zu können,
Hat jeder Mensch,
Ihr hört es,
Hat jeder Mensch,
Ihr hört es, ihr hört es, ihr hört es,
Das Recht auf Schutz vor Entlassung aus einem
Mit der Mutterschaft zusammenhängenden Grund,
Yeah! Oder: Yo!
Sowie den Anspruch auf einen bezahlten,
Einen bezahlten, o Baby, dig it, Mutterschaftsurlaub
Und, ohoho, auf einen Elternurlaub und noch ganz andere Dinge,
Wie zum Beispiel, ouh,
Wie zum Beispiel, ouäh,
Wie zum Beispiel,
Äh,
Äh,
Äh,
Da müßte man denn eben schon einen Rechtsanwalt fragen,
Denn es geht da um ganz konkrete Rechtansprüche
Und auch um Sachen wie soziale Sicherheit,26
Gesundheitsschutz27 und Zugang, jawohl, 
Echten Zugang zu Dienstleistungen
Von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse,28
O Junge, o Junge, gib’s mir, gib’s mir,
Yeah, und der Rest, der Rest, der Rest,
Ich meine, den Rest der Gesetze,29
Den solltet Ihr Euch dann einfach mal selber anschauen.
Hey, hey, hey!
Das ist nicht zuviel verlangt.
Das ist nicht zuviel verlangt!

Und jetzt alle so:
Was fehlt noch? Was fehlt noch?
Und die Bürgerinnen und Bürger der EU so:
Ey, fehlt da noch was?
Ey-heyo-hey, fehlt da noch was?

Und dann so die Masse voll so:
Hey klar, da fehlt noch wat.
Paß ma uff:
Wat da fehlt, ey,
Hey, wat da fehlt,
Dat is’ der Verbraucherschutz.30
Un’ denn is’ da, denn is’ da, denn is’ da
Eine riesige Hochachtung, hey,
Vor dem aktiven und passiven Wahlrecht, Alter,31
Und auch vor dem Recht auf eine gute Verwaltung,32
Und dann hier so, ey, das ganz andere Zeug,
Ey, ick gloob’s ja bald nüscht!
Ick sach nur: Jesundheitsschutz.33
Aber im großen und ganzen sind wir durch,
Sind wir durch mit dem Thema Grundrechte,
Sind wir durch,
Sind wir durchowitsch,
Sind wir hier voll durchowitscholoff.

Und was noch zu sagen wäre,
Ist nur dies: Mach Dich nackt, wenn Du’s brauchst,
Hey, mach Dich nackt, oder bleib’ angezogen,
Aber mach’ Dich frisch für Europa,
Wenn es Dir möglich ist.
Denn Europa braucht Leute wie Dich,
O yeah.

Und jetzt alle:
Die Grundrechte, die Grundrechte
In der EU, holladi-ho (clap hands!)
Die sind sehr gut gesichert,
In der EU, holladi-ho (clap hands again!).
Und wenn wir feiern wollen, feiern wir!
Da wird Rabatz gemacht, solange,
Bis die ganze Bude kracht,
Und wenn die anderen zur Arbeit gehen,
Sagen wir: Gut Nacht!34

1) Art. 1
2) Art. 2
3) Art. 17
4) Art. 3, 4
5) Art. 5, 6, 10–13, 15, 16
6) Art. 7
7) Art. 8
8) Art. 20–23
9) Art. 9
10) Art. 10
11) Art. 21 („Diskriminierungen insbesondere wegen ... der sexuellen Ausrichtung sind verboten“)
12) Art. 13
13) Art. 14
14) Art. 18
15) Art. 24
16) Art. 25
17) Art. 26
18) Art. 27
19) Art. 28
20) Art. 29
21) Art. 30
22) Art. 31
23) Art. 32
24) Art. 33
25) Art. 33, 1
26) Art. 34
27) Art. 35
28) Art. 36
29) Art. 37 ff.
30) Art. 38
31) Art. 39
32) Art. 41
33) Art. 35 (siehe weiter oben)
34) Versteckte Anspielung auf Tony Marshall, Inga und Wolf, Reinhard Mey und Adolf Hitler

 

---Anzeige---