meisterwerkeMeisterwerk

Die Lage im Nahen Osten (NO) ist unübersichtlich. Nicht zuletzt wegen der vielen merkwürdigen Abkürzungen (Abk.). Hier den Überblick zu behalten, ist nicht leicht. Diese komplexe Thematik behandelt das hier vorliegende Werk (W).

Ein grinsendes Eiergesicht (EiG) mit Plauze (RANZE) tänzelt frechen Schrittes heran und greift zu seinem Retrotelefon (ReTeFo). Da das Männchen weiß, dass ein US-amerikanischer Auslandsgeheimdienst (NSA) ohnehin alle Gespräche abhört, wählt es erst gar keine Nummer, sondern spricht einfach drauflos und fragt die Vereinigten Staaten (US) keck, was ihnen nützlicher erscheint: SISI oder ISIS?

Damit entlarvt es die bigotte Handlungsweise der US im NO. Denn wenn ihnen der ägyptische Präsident Abd al-Fattah Said Husain Chalil as-Sisi (Sisi) genehm ist, wieso bekämpfen sie dann eine Göttin der ägyptischen Mythologie (Isis), die ganz so ähnlich heißt? Beziehungsweise wieso bombardieren sie die pazifische Insel Isis (Isis)? Oder geht es gar um die bereits aufgelöste Doom Metal- und Hardcorepunk-Band (HCPB) Isis? – Die Pornodarstellerin (PoDa) Isis Taylor, die unter anderem in dem hervorragenden Film Big Tits in Uniform 10 (BTiU10) ihre beachtlichen Talente zeigte, kann ja nicht gemeint sein.

Doch halt! Natürlich weiß jeder, dass damit nur die Terrorgruppe (TG) ISIS gemeint sein kann, deren Hinterhältigkeit sich schon in ihrer Benamungsstrategie zeigt. Aus dem Islamischen Staat im Irak und Groß-Syrien (ISIG) bzw. Islamischen Staat im Irak und Syrien (ISIS) wurde durch eine brutale Verstümmelung erst die Interessengemeinschaft Schweizer Internetradio (ISI) und schließlich aktuell der Islamische Staat (IS).

Lasst uns diese TG nicht nur militärisch, sondern auch sprachlich noch weiter zurechtstutzen: Zuerst auf ein I, dann auf … Nur so können wir mit dieser TG im NO umgehen. MFG und LMAA

F.W. Steinmeier (FWS)

 

 

 

---Anzeige---